Leiden sie unter Beschwerden der körperlichen Funktionen?
z.B. Rückenbeschwerden wie HWS-LWS Syndrom, Bandscheibenvorfall, Bandscheibenvorwölbung oder Arthrose, Osteoporose, Muskeldysbalance etc. Dann könnte Rehasport der richtige Einstieg für sie sein. Wer kann Rehasport nutzen? Rehabilitationssport kann grundsätzlich in jedem Alter bei jeder Beeinträchtigung von körperlichen Funktionen in Betracht kommen. Für chronisch kranke Menschen, oder für Menschen, die auf dem Weg sind chronisch krank zu werden. Er ist auf Art und Schwere und den körperlichen Allgemeinzustand der Betroffenen abgestimmt. Wie bekomme ich Rehasport verordnet? Rehasport darf von jedem niedergelassenen Arzt verordnet werden. Die Verordnung (Muster 56) nach § 44 Abs. 1 Nr. 3 und 4 SGB IX unterliegt nicht der Heilmittelverordnung und ist somit budgetfrei für den Arzt. Welche Leistungen werden übernommen? Die Kostenträger übernehmen die Leistungen nach den Rahmenvereinbarungen. Diese umfassen i.d.R. 50 Gymnastikstunden, die innerhalb von 18 Monaten absolviert werden müssen. Welche kosten entstehen? Die Grundversorgung (i.d.R. 50 Gymnastikstunden) ist kostenfrei. Wir übernehmen für Sie kostenfrei die Abrechnung mit Ihrer Krankenkasse. Die Nutzung von Zusatzleistungen außerhalb der Gymnastikstunden bedarf einer Mitgliedschaft. Der monatliche Vereinsbeitrag richtet sich nach der gebuchten Leistung. Die Mitgliedschaft ist an die Rehasportverordnung gekoppelt und endet mit dieser.
Kontakt & Probetraining.

Du möchtest uns einmal kennenlernen?

Fülle einfach das Formular aus und wir werden uns kurzfristig bei Dir melden um gemeinsam einen Termin zu vereinbaren. Der beste Zeitpunkt dafür ist jetzt.

UA-87133944-1
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.