Von: Black Mind am Freitag, Oktober 05 th, 2018 · no Comments ·

In einer Welt, in der Fast Food so selbstverständlich ist, wie atmen, ist es nicht überraschend, dass sehr viele Menschen bei Ernährungsfragen und Diäten nach schnellen Lösungen suchen. Machen wir uns nichts vor: wir leben in einem Zeitalter sofortiger Bedürfnisbefriedigung. Sobald der Hunger mit einem Cheeseburger und Pommes gestillt wurde, sorgt die Reue im nächsten Moment schon dafür, dass nach einer perfekten „Wunderdiät“ gesucht wird, um eventuelle Folgen zu verhindern.

Die Diätindustrie „unterstützt“ uns natürlich mit Freude dabei: Die Buchläden sind übersäht mit Rezeptbüchern und Leitfäden, wie man schnell Gewicht verlieren kann; das Internet ist überfüllt mit „Top 10 Tipps“ und den neuesten „Forschungsdurchbrüchen“ zum Abnehmen.

Insgeheim kennen jedoch die meisten von uns die Wahrheit: fit, schlank und gesund zu sein ist das Ergebnis eines Lebensstils, der auf Vielfalt und Willenskraft basiert und sowohl Training als auch Ernährung vernünftig miteinander kombiniert. Wenn eine Diät zu schön ist, um wahr zu sein, dann ist die Chance, dass sie wirklich funktioniert, wohl eher gering.

Da ein Diät-Fake nach dem anderen verbreitet wird, wollen wir dir dabei helfen, ihn frühzeitig zu erkennen. Aus diesem Grund sprachen wir mit Professor David Cameron-Smith, Inhaber des Lehrstuhls für Ernährung an der Auckland Universität in Neuseeland. Er ist ein weltweiter Experte auf den Gebieten Fettleibigkeit, Ernährung und Training.

Nach Cameron-Smith helfen dir folgende 5 Anzeichen dabei, eine fragwürdige Diät zu erkennen.

  1. Es wird sich auf eine bestimmte Lebensmittelgruppebeschränkt: “Der Moment, in dem man eine bestimmte Lebensmittelgruppe verteufelt – Brot ist schuld, Fleisch ist schuld, Joghurt ist schuld – ist das ein Indiz dafür, dass man es mit einem Diät-Fake zu tun hat.“
  2. Es gibt zu viele Regeln: “Wenn man übermäßig strengen Regeln hinsichtlich Nahrungszusammenstellung und Aufnahmezeitpunkt folgen muss, dann ist es höchstwahrscheinlich ebenso ein Diät-Fake.”
  3. Die Theorie der magischen Geheimwaffe: “Wenn man auf einen seltenen, interessanten oder geheimen Bestandteil oder Zusatzstoff vertrauen soll, dann ist es ohne Zweifel bloß ein Trend.“
  4. Das Durchbruchswunder: “Wenn eine wissenschaftliche Entdeckung oder ein Durchbruch auf lediglich einer einzelnen Person basiert, dann sollte man sich vor dieser Diät ebenfalls hüten.“
  5. Es wird behauptet, dass durch die Art der Zubereitung oder einer bestimmten Nährstoffkombination magische Effekte im Körper bewirkt werden können. Hierfür gibt es allerdings keinen verlässlichen wissenschaftlichen Beweis. Und die Limitierung auf wenige Lebensmittel enthält dir im Zweifel wichtige Nährstoffe vor.

David Cameron-Smith ist Realist: Neue „Fake-Diäten“ und sich widersprechende Informationen wird es seiner Meinung nach aus genau zwei Gründen immer wieder geben:
“Erstens ist jeder ein Experte – jeder isst, also hat jeder eine Meinung. Und genau das ist der Punkt: Jeder hat andere Richtwerte und persönliche Ansichten dazu, was einem gut tut. Und zweitens lässt sich mit Diäten Geld verdienen. Somit wird es immer fragwürdige Diäten geben, die an uns verkauft werden wollen.“

von Finlay Macdonald

Erhalte alle Informationen schnell und direkt per WhatsApp & Co. Wähle aus über welchen Dienst du informiert werden möchtest.

Dieser Service ist kostenlos und kann jeder Zeit wiederrufen werden.

Share
Kontakt & Probetraining.

Du möchtest uns einmal kennenlernen?

Fülle einfach das Formular aus und wir werden uns kurzfristig bei Dir melden um gemeinsam einen Termin zu vereinbaren. Der beste Zeitpunkt dafür ist jetzt.

UA-87133944-1
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.