Von: Black Mind am Donnerstag, September 06 th, 2018 · no Comments ·

Die Nobelpreisträgerin Elizabeth Blackburn entdeckte beispielsweise, dass psychische Belastungen und traumatische Erfahrungen Einfluss auf das Erbgut nehmen: Gene, die schwere Krankheiten fördern, wurden durch die Belastungen angeschaltet, was das Krebs-Risiko deutlich steigen ließ.
Was lernen wir daraus?
Achte auf deine psychische Gesundheit. Belastende und stressige Situationen gehören zum Leben, aber wir haben es in der Hand, wie wir mit ihnen umgehen.

YOGA bietet zum Beispiel eine gute Möglichkeit Entspannung so zu lernen das sie im Alltag anwendbar ist.
Durch ein besseres Kennenlernen unser körperlichen und geistigen Reaktionen beim Yoga üben ist eine Rückkopplung zu Alltagssituationen möglich.
Im allgemeinen ist körperliches Training hervorragend geeignet Stress zu reduzieren wie immer mehr Studien zeigen.
Körperliches Training löst unter anderem muskuläre Spannungen auf, welche durch psychische Belastungen entstehen.
Entscheidend hier bei ist der richtige Aufbau und Ausführung des Übungsprogramms da es sonst schnell zu einem zusätzlichen Stressfaktor werden kann.
Ein angeleitetes Kursprogramm erfüllt alle Bedingungen die ein gutes Training auszeichnen.
Motivation, fachliche Kontrolle, Spaß und Gruppendynamik. So entkommst du schnell der Stressfalle.

Hier geht es zu unserem Kurs – Programm

 

Share
Kontakt & Probetraining.

Du möchtest uns einmal kennenlernen?

Fülle einfach das Formular aus und wir werden uns kurzfristig bei Dir melden um gemeinsam einen Termin zu vereinbaren. Der beste Zeitpunkt dafür ist jetzt.

UA-87133944-1
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.